Fußballer steigen in die Kreisklasse auf

Nach 16 Jahren ist den Fußballern des FC Thüngen die Rückkehr in die Kreisklasse gelungen. Das Team von Spielertrainer Frederic Brendel setze sich im Relegationsspiel gegen den TSV Güntersleben mit 2:0 durch und kann damit den ersten Aufstieg nach 10 Jahren feiern. Seit 2012 hatte der FC in der A-Klasse gespielt.

Nach einer erfolgreichen Runde – bei der die Thüngener nach einem Sieg gegen den klaren Favoriten, den Würzburger FV, zwischenzeitlich sogar Tabellenplatz 1 belegten - wollte sich der FC den Aufstieg nicht mehr nehmen lassen. Hoch motiviert traten die Spieler auf dem Zellinger Sportplatz bei strahlendem Sonnenschein an. Die erste Halbzeit blieb trotz zahlreicher Chancen der Thüngener torlos. Nach der Pause gelang dann Frederic Brendel bereits nach fünf Minuten der ersehnte Treffer. Kurz danach konnte Felix Karle den Vorsprung für seine Mannschaft ausbauen. Am Ende blieb es bei einem verdienten 2:0 für den FC.

Viele Fans waren aus Thüngen zum Zellinger Sportplatz gekommen, um ihre Mannschaft tatkräftig zu unterstützen. Viele von ihnen hatten eigens dafür gestaltete Fan-T-Shirts an. Mit rund 630 Zuschauern bot sich eine beeindruckende Kulisse. Nach dem Spiel gab es für die Fußballer kein Halten mehr. Im Beisein der Fans fielen sich die Spieler jubelnd in die Arme. Bürgermeister Lorenz Strifsky lud die Mannschaft für den darauffolgenden Tag zum Eintrag in das Goldene Buch der Gemeinde ins Rathaus ein. Dies ließ sich die Fußballer nicht nehmen, ebenso wenig wie die Gelegenheit, nach dem langersehnten Aufstieg das ganze Wochenende ausgiebig zu feiern.

Bilder des Aufstiegs

Fotos: Julian Haller, Lucas Goldstein und Wolfgang Heß

Zurück

Fußballer steigen in die Kreisklasse auf

Nach 16 Jahren ist den Fußballern des FC Thüngen die Rückkehr in die Kreisklasse gelungen. Das Team von Spielertrainer Frederic Brendel setze sich im Relegationsspiel gegen den TSV Güntersleben mit 2:0 durch und kann damit den ersten Aufstieg nach 10 Jahren feiern. Seit 2012 hatte der FC in der A-Klasse gespielt.

Nach einer erfolgreichen Runde – bei der die Thüngener nach einem Sieg gegen den klaren Favoriten, den Würzburger FV, zwischenzeitlich sogar Tabellenplatz 1 belegten - wollte sich der FC den Aufstieg nicht mehr nehmen lassen. Hoch motiviert traten die Spieler auf dem Zellinger Sportplatz bei strahlendem Sonnenschein an. Die erste Halbzeit blieb trotz zahlreicher Chancen der Thüngener torlos. Nach der Pause gelang dann Frederic Brendel bereits nach fünf Minuten der ersehnte Treffer. Kurz danach konnte Felix Karle den Vorsprung für seine Mannschaft ausbauen. Am Ende blieb es bei einem verdienten 2:0 für den FC.

Viele Fans waren aus Thüngen zum Zellinger Sportplatz gekommen, um ihre Mannschaft tatkräftig zu unterstützen. Viele von ihnen hatten eigens dafür gestaltete Fan-T-Shirts an. Mit rund 630 Zuschauern bot sich eine beeindruckende Kulisse. Nach dem Spiel gab es für die Fußballer kein Halten mehr. Im Beisein der Fans fielen sich die Spieler jubelnd in die Arme. Bürgermeister Lorenz Strifsky lud die Mannschaft für den darauffolgenden Tag zum Eintrag in das Goldene Buch der Gemeinde ins Rathaus ein. Dies ließ sich die Fußballer nicht nehmen, ebenso wenig wie die Gelegenheit, nach dem langersehnten Aufstieg das ganze Wochenende ausgiebig zu feiern.

Bilder des Aufstiegs

Fotos: Julian Haller, Lucas Goldstein und Wolfgang Heß

Zurück